König Fußball

Mit 7 Jahren fragte mich mein Vater ob ich nicht in unserem Dorfklub das Fußballspielen lernen möchte.
Zugegeben, in meiner Heimatgemeinde St.Koloman auf ca. 900m Seehöhe, gab es damals auch nicht die große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten, allerdings fing mein Herz sehr schnell für den Fußball zu schlagen an. Eine Tatsache, die bei Außenstehenden oft für dicke Fragezeichen sorgt.

„Ist Fußball nicht der Sport, bei dem erwachsene Männer in kurzen Hosen dem runden Leder nachlaufen und sich nicht selten verletzen?“ 

„Ja, und es ist noch viel mehr.“ 

Fußball wurde fast zu Religion, Familie, Status und Lebenseinstellung zugleich. „Das Kicken“ und der dazugehörende „Teamgeist“ ist aber vor allem prägend und wird nicht selten zum Mittelpunkt des Lebens. So auch bei mir.
Über 30 Jahre war ich an Wochenenden auf ziemlich allen Fußballplätzen in Salzburg und darüber hinaus daheim. Meine Vereinsstationen waren St.Koloman, Adnet, Grödig und Golling. Von Testspielen auf präparierten Bauernfeldern bis hin zu Meisterschaftsspielen der dritthöchsten Liga in der Salzburger Red Bull Arena durfte ich hier alles erleben. Während meiner aktiven Fußballkarriere im Amateurbereich konnte ich 6x einen Aufstieg in die höhere Liga bejubeln und bekam so einen ziemlich guten Überblick, welche Eigenschaften ein erfolgreiches Team ausmachen und welche Einstellungen „Siegermentalität“ genannt werden und letztendlich in Erfolg resultieren.